Rufen Sie uns gerne an: 05308 52112255

Ladepark an der Eis Arena mit 20 Lade­punkten zu je 22 kW

So laden die Grizzlys

Die Grizzlys Wolfsburg haben im Zuge ihres Enga­ge­ments zur CO₂-Neutra­lität einen weiteren großen Schritt gemacht: Den Nieder­sachsen stehen seit Mai 2022 direkt an der Eis Arena 20 Wallboxen zur Verfügung. Umgesetzt wurde dieses Groß­pro­jekt von der CUBOS GmbH. Die intensiv gelebte Part­ner­schaft mit dem Wolfs­burger Unter­nehmen wurde zuvor um drei Jahre verlängert.

„Die Elek­tri­fi­zie­rung des Fuhrparks der Grizzlys mit reinen E‑Fahrzeugen und der Einsatz von verschie­denen Volks­wagen ID-Modellen waren bereits ein wichtiger Schritt. Die mit dem Partner CUBOS in Betrieb genom­menen Wallboxen schaffen jetzt die Ladein­fra­struktur am Trainings- und Spielort.“

Dr. Manfred Döss,
Volks­wagen Vorstand für Inte­grität und Recht

145m Zuleitung NYCWY‑J 3x150/150/70

CUBOS.Connect als Backend

20 Lade­punkte C11E Premium

Anschluss ans Mittelspannungsnetz

 „Elek­tro­mo­bi­lität ist für uns ein zentrales Thema. Wir wollen und werden unseren Teil zum Klima­schutz und zur CO₂-Redu­zie­rung im Rahmen unserer Möglich­keiten beitragen. Dank der starken Part­ner­schaft mit der CUBOS GmbH können wir in dieser Hinsicht einen weiteren, für uns sehr großen, Schritt in diese Richtung gehen. Über die lang­fris­tige Verlän­ge­rung mit der CUBOS GmbH sind wir sehr glücklich.“

Hartmut Rickel,
Geschäfts­führer der Grizzlys Wolfsburg

Der vier­ma­lige deutsche Vize­meister und Champions-Hockey-League-Teil­nehmer setzt seit Beginn der Spielzeit 2021–2022 voll auf Elek­tro­mo­bi­lität und unter­stützt damit aktiv den einge­schla­genen Weg seines Haupt­spon­sors Volks­wagen. Die Grizzlys-Profis sowie die sport­liche Leitung sind in den voll­elek­tri­schen ID-Modellen von Volks­wagen unterwegs.

Nun gehen die Nieder­sachsen mit viel Stolz einen weiteren Schritt in Richtung CO₂-Neutra­lität. Dank der starken Perfor­mance der CUBOS GmbH wurde das Groß­pro­jekt einer eigenen Ladein­fra­struktur auf dem Parkplatz an der Eis Arena innerhalb kürzester Zeit umgesetzt und erfolg­reich abge­schlossen. Den Spielern und Verant­wort­li­chen der Grizzlys stehen seit Kurzem insgesamt 20 „C11E Premium“ Wallboxen in hoch­mo­dernem Grizzlys-Design zur Verfügung.

Mit dem Partner Dräger Leitungsbau wurden im Rahmen der Projekt­rea­li­sie­rung 1,5 Tonnen Kupfer­kabel ihrer Bestim­mung zugeführt: 121 von 145 Metern NYCWY‑J 3x150/150/70 liegen im Erdreich. Die rest­li­chen Meter waren aber die größere Heraus­for­de­rung, denn die stecken in der Eisarena. Die Kabel­füh­rung bis in die Haupt­ver­tei­lung hat für einiges Kopf­zer­bre­chen gesorgt. Schluss­end­lich ist alles glatt gegangen und die nächste Bauphase konnte beginnen.

In den folgenden Wochen wurden die Funda­mente für die Edelstahl-Säulen gesetzt, die Säulen montiert und schließ­lich die eigens im Grizzly-Design gestal­teten Wallboxen montiert.

Die Inbe­trieb­nahme erfolgte Ende Mai 2022. Zur Verwal­tung der Lade­punkte dient das von CUBOS selbst entwi­ckelte Backend CUBOS.Connect. In der Software werden alle Lade­vor­gänge erfasst und den einzelnen Spielern zuge­ordnet. Neben der Abrech­nung des Stroms bietet CUBOS.Connect auch die Möglich­keit, die einzelnen Wallboxen zu verwalten und zu steuern. So können beispiels­weise Lade­punkte für Gäste reser­viert oder direkt aus dem Büro frei­ge­schaltet werden.

Einzelne Spieler wie Stürmer Gerrit Fauser setzen auch am Privat­haus auf die Lade­lö­sungen von CUBOS. Der Vorteil: So werden auch die Lade­vor­gänge zuhause im selben System erfasst und können gegenüber dem Arbeit­geber abge­rechnet werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tieren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tieren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden