Rufen Sie uns gerne an: 05308 52112255
Blog
Jun 04

Oberbürgermeisterkandidat Dennis Weilmann zu Besuch bei der ES-Tec Unternehmensgruppe

Exakt 100 Tage vor der Wahl besucht Dennis Weilmann, Bewerber um das Amt des Oberbür­ger­meis­ters der Stadt Wolfsburg, die ES-Tec Unter­neh­mens­gruppe im Wolfs­burger Gewer­be­ge­biet Heinen­kamp. Dennis Weilmann fährt mit seinem bunt beklebten Volks­wagen ID.4 vor. Passend, denn der ID.4 berührt alle Unter­neh­mens­teile der Gruppe.

Die ES-Tec GmbH ist mit über 250 Mitar­bei­te­rinnen und Mitar­bei­tern primär ein führender Entwick­lungs­dienst­leister für Volks­wagen am Standort Wolfsburg: Im Forum Komfor­t­elek­tronik haben die Teams unzählige Schalter und Bedien­ele­mente verant­wortet, sowie auch das Testing der AR/Headup-Unit und die Entwick­lungs­un­ter­stüt­zung der HV-Klimaelek­tronik übernommen.
Das Forum Fahrer­as­sis­tenz garan­tiert, dass das Fahrzeug zum Beispiel mittels Front- und Travel Assist sicher pilotiert wird und dank weiterer Systeme auf Wunsch auch autonom einparkt. Apropos Sicher­heit: ES-Tec hat maßgeb­lich bei der Entwick­lung und beim Testing mitge­wirkt, damit der ID.4 mit der Maximal­be­wer­tung von 5 Sternen nach NCAP in der aktiven Sicher­heit ausge­zeichnet wurde.

Beim Innovator der Gruppe ist man besonders stolz auf das Lenkrad der ID.Familie. Die GE-T GmbH ist zusammen mit Volks­wagen der Patent­in­haber für das Multi­funk­tions-Touchlenkrad, das zusätz­lich ein hapti­sches Feedback übermit­telt. Das rund 40-köpfige Team entwi­ckelt nicht nur die Technik von morgen, sondern betreibt auch ein umfang­rei­ches Testhaus mit Batterie- und Akustik­labor, Umwelt- und Klima­si­mu­la­tionen und vielem mehr.

CUBOS als Spezia­list für Ladein­fra­struktur garan­tiert die Mobilität des ID.4. Die jüngste Firma der Gruppe hat seit Markt­ein­füh­rung der ID.Charger im vergan­genen Herbst bereits über 1.000 Wallboxen instal­liert – überwie­gend in Privat­haus­halten im Wolfs­burger Stadt­ge­biet und näheren Umland. Stolz ist man aber auch auf die Instal­la­tion einer profes­sio­nellen Ladein­fra­struktur rund um die VFL Arena, die nach und nach auf 68 AC- und acht DC-Ladesäulen ausgebaut wird.

Die E-Mobilität und damit verknüpft das Thema Laden waren dann auch Schwer­punkt im Termin. Während in Wolfsburg schon eine überdurch­schnitt­lich hohe Zahl an Privat­haus­halten mit einer Wallbox ausge­stattet ist, stellt sich die Verfüg­bar­keit von Ladepunkten am Arbeits­platz noch anders dar. Auch hier will Weilmann Wolfsburg schnell voran­treiben. „Der Ausbau der Ladein­fra­struktur ist eine gesamt­ge­sell­schaft­liche Aufgabe. Mit den aktuell vier inner­städ­ti­schen Schnell­la­de­parks hat die Stadt schon einen guten Job gemacht. Jetzt gilt es, dass flächen­de­ckend sowohl zuhause als auch am Arbeits­platz geladen werden kann. Natürlich ergeben sich dabei neue Heraus­for­de­rungen, zum Beispiel hinsicht­lich Lastma­nage­ment oder Abrech­nungs­mo­da­li­täten. Daher freue ich mich sehr, dass die Firma CUBOS sich dieses Themas annimmt und gemeinsam mit der Wolfsburg AG den Betrieben in Wolfsburg beratend und auch als Umset­zungs­partner zur Seite steht.“

Marc Wille, Geschäfts­führer der Unter­neh­mens­gruppe, bestärkt Weilmann: „Mit CUBOS sind wir in der Lage, auch B2B-Kunden aller Größen­ord­nungen zu bedienen. Die Elektri­fi­zie­rung eines Parkhauses in der Umgebung mit knapp 100 Ladepunkten ist der Proof of Concept für uns. Besonders sind auch unsere Erfah­rungen mit Wohnei­gen­stums­ge­mein­schaften. Hier haben wir gelernt, wie komplex das Thema Ladein­fra­struktur sein kann. Insbe­son­dere die Strom­ab­rech­nung ist dort eine Heraus­for­de­rung für eine WEG. CUBOS übernimmt in solchen Fällen die Rolle des Charging Point Operators, der den Strom weiterberechnet.“

Bildun­ter­schrift: Oberbür­ger­meis­ter­kan­didat Dennis Weilmann im Austausch mit Markus Schuchardt und Marc Wille (von links nach rechts)